„Deutsches Sprachdiplom“ – Staatssekretär Georg Eisenreich verleiht Zertifikat der Kultusministerkonferenz an Mittelschüler aus Regensburger Übergangsklassen

Pressemitteilung des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst:
„Starke Leistungen von Mittelschülern aus Übergangsklassen beim Deutschen Sprachdiplom“ – Staatssekretär Georg Eisenreich verleiht Zertifikat der Kultusministerkonferenz an Mittelschüler aus Übergangsklassen

 Hervorragendes Abschneiden der Teilnehmer in Bayern

 MÜNCHEN. „Bei eurer Ankunft in Bayern vor rund zwei Jahren war euch die deutsche Sprache noch weitgehend fremd. In den Übergangsklassen an der Mittelschule habt ihr Deutschkenntnisse erworben und sie merklich verbessert. Das habt ihr mit dem erfolgreichen Abschluss der Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz unter Beweis gestellt. Darauf könnt ihr sehr stolz sein. Ich gratuliere euch herzlich zu eurer starken Leistung“, betonte Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich heute bei der Verleihung der Sprachzertifikate an Mittelschülerinnen und Mittelschüler mit Migrationshintergrund in München.

 Das „Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz“ (DSD) ist eine schulische Sprachprüfung, die seit 40 Jahren im Ausland auf verschiedenen Niveaustufen abgelegt werden kann. Seit 2010 wird das DSD I auch an Schulen in einigen Bundesländern angeboten. Es richtet sich an junge Menschen, die sich in der Phase der schulischen Erstintegration befinden. 2015 haben erstmals Schülerinnen und Schüler der Übergangsklassen von bayerischen Mittelschulen die Sprachprüfung abgelegt. Im Rahmen des Unterrichts „Deutsch als Zweitsprache“ bereiten sich die Schülerinnen und Schüler der Übergangsklassen eineinhalb bis zwei Jahre auf die Prüfung vor.

 Staatssekretär Eisenreich würdigte das Engagement der Lehrkräfte: „Sie bringen Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache, Kultur und Lebensart näher. Sie unterstützen die jungen Menschen dabei, eine schulische und berufliche Perspektive in Deutschland zu entwickeln. Dafür danke ich Ihnen herzlich!“

 An der DSD I-Prüfung haben Schülerinnen und Schüler aus den Übergangsklassen dieser Mittelschulen teilgenommen:

 Mittelschule am Winthirplatz, München

 Mittelschule an der Alfonsstraße, München

 St. Georg-Mittelschule, Augsburg

 Uli-Wieland-Mittelschule, Vöhringen

 Clermont-Ferrand-Mittelschule, Regensburg

 Adalbert-Stifter-Mittelschule, Nürnberg

 Mönchbergschule, Würzburg

 Pestalozzi-Mittelschule, Aschaffenburg

 Ritter-von-Traitteur-Mittelschule, Forchheim 

 96 Prüfungskandidaten erhielten das DSD I auf Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, 36 Kandidaten auf Niveau A2. Insgesamt haben die Teilnehmer aus Bayern im bundesweiten Vergleich hervorragend abgeschnitten. Das DSD I enthält vier gleich gewichtete Prüfungsteile: Hör- und Leseverstehen sowie schriftliche und mündliche Kommunikation.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Print Friendly